Senge Gödl   Myoreflextherapie

Über mich

portrait 2 senge gödlAm Anfang meines Berufslebens stand eine Schreinerlehre, da ich schon immer gerne mit meinen Händen gearbeitet habe und mir daran gelegen war, am Ende des Tages sehen zu können, was man geschafft hat.

Die Folgen eines Autounfalls bereiteten mir aber zunehmend körperliche Beschwerden, so dass ich gezwungen war mich neu auszurichten.

Aufgrund meiner Erfahrungen während des Zivildienstes in einer Behinderteneinrichtung, wollte ich mehr über den menschlichen Körper und dessen Zusammenwirken mit der Psyche lernen. Dafür schien mir der Beruf des staatlich geprüften Motopäden sehr geeignet: Der menschliche Körper in Bewegung hat mich schon immer fasziniert. Deshalb begann ich 1998 mit der Ausbildung.

Zwei Jahre zuvor hatte ich schon eine Ausbildung als Yogalehrer begonnen, weil mich der spirituelle und körperliche Aspekt dieser alten Lehre interessierte. In der Yogaschule GGF in Düsseldorf fand ich dafür die besten Voraussetzungen. Meine Lehrer dort waren Leopoldo Chariarse, Dr. M. L. Gharote, Ingrid Kohlhöfer, Uwe Bräutigam und viele Andere.

Das Vermitteln von Übungen, welche die Patienten zu Hause durchführen können ist ein wichtiger Aspekt der Myoreflextherapie. Hier kann ich meine Erfahrungen während der Ausbildung zum Yogalehrer nutzen.

Die Myoreflextherapie habe ich 1998 kennengelernt. Ich war sehr überascht, wie schnell und dauerhaft meine Beschwerden (die Folgen des Autounfalls) nach so langer Zeit nachließen: Diese Behaldlungsmethode musste ich näher kennenlernen und begann die Ausbildung.

Ich behandle seit 2001.

Privat interessiere ich mich schon mein Leben lang für Musik und spiele seit meiner Jugend Schlagzeug. Diese Leidenschaft hat dazu geführt, dass ich während der Anfangszeit meiner Selbständigkeit und gelegentlich auch heute noch bei verschiedenen Show-Veranstaltungen mitgearbeitet habe. Unter anderem habe ich beim Auf- und Abbau von Konzerten von Sting, Tina Turner, Yes, Rolling Stones, Shakira, Die Ärzte, Marianne und Michael, The Hooters, Haindling, Celine Dion, Nazareth und vielen anderen mitgearbeitet habe. Eine besondere Erfahrung war, bei Cirque du Soleil in verschieden Ländern Europas mitzuarbeiten.